Kunstausstellung: Sonnenküsse durchfluten Raum mit Licht und Wärme

Passend zur Jahreszeit macht Künstlerin Michaele Wirth (Meudt) „Sonnenküsse” in ihrer Ausstellung in Enspel sichtbar. Alle Interessierten sind bei der Vernissage am Sonntag, 3. Mai 2015, 17 Uhr, im Café Kohleschuppen im Stöffel-Park herzlich willkommen.

In Michaele Wirths Bildern stehen zarte Aquarelle im Gegensatz zu ihren Strukturtechniken in Acryl. Der Reiz liegt für sie – wie für den Betrachter – in der Kombination unterschiedlichster Materialien: vom Verpackungsmaterial über Eierschalen bis hin zu interessanten Fundstücken. Der Zufall hat ein Wörtchen mitzureden – und jedes Werk wird so zum Unikat.

Michaele Wirth malt seit ihrer Jugend in Pastell, Aquarell und Acryl. Typisch sind für ihren Stil Materialcollagen und Strukturtechniken in Acryl, die sie selbst entwickelte. Bereits seit rund 30 Jahren ist sie als Dozentin für kreative Kurse tätig. In ihrem Beruf als Werbefachfrau liegt ihr Schwerpunkt auf der Gestaltung. Seit 1995 hat sie Produkte im keramischen Bereich mit eigenen Dekoren entwickelt. Einige Jahre arbeitete sie sogar hauptberuflich als Kunstlehrerin. Sie kann auf zahlreiche Ausstellungen mit Aquarellen und Acrylkunstwerken zurückblicken. 2013 schuf sie die Illustrationen zu dem Buch „Der Wald“.

Die Bilder von Michaele Wirth sind bis zum 3. Juli 2015 im Stöffel-Park zu sehen. Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr. An Sonn- und Feiertagen wird zusätzlich ab 13 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Stöffel-Park unter der Rufnummer 02661 980980-0.

  zur Übersicht Neuigkeiten    zum Archiv