Jazzbrunch mundete Mitwirkenden und Gästen

So leicht kommt die Alte Schmiede im Stöffel-Park nicht in Schräglage – dafür braucht es schon die gleichnamige Jazzband und ihre herzzerreißenden Töne. Sie vermochten beim „Jazzbrunch” die Herzen der Besucher zu erweichen.

Mundgerechte Happen

Dabei zerlegten die acht Musiker aus der hiesigen Region ihr Konzert in mundgerechte Happen, alle 20 bis 30 Minuten gab's ein Päuschen, was bestens mit den kulinarischen Angeboten von Eventservice Die Idee (Kausen) harmonierte. Die ausdauernde Menüfolge – Büffet, Musik, Essen – mundete den Gästen, die die Alte Schmiede gut ausfüllten, sichtlich. Man könnte sagen: Die Band Schräglage und Eventservice DD Die Idee schmiedeten im Stöffel-Park einen Genießer-Bund.

Spielfreude – angesiedelt zwischen Dixieland und Swing

Schräglage, die Jazzband aus dem Westerwald, hat sich 2003 gegründet und lässt mit großer Spielfreude zumeist Songs, die zwischen Dixieland und Swing angesiedelt sind, erklingen. Auf ihrer Setliste standen Beiträge wie „Oh Lady be Good” (Gershwin),  „Maple Leaf Rag” (Scott Joplin), „All of Me” (Simons), „When you wore a Tulipe” (Wenrich) und andere mehr. Dazu gesellten sich Improvisationsstücke mit eigenen Arrangements.

Trotz der vielen Instrumentalisten, die nicht zuletzt das dicke Sousaphone zu Wort kommen lassen, verstehen es die erfahrenen Bandmitglieder, nicht ohrenbetäubend zu sein – schon, um der Sängerin Martina Donath Gehör zu verschaffen. Hier gibt es mehr Infos zu den exzellenten Musikern. Auch Martin Rudolph, Geschäftsführer vom Stöffel-Park, war sehr zufrieden mit dem Event, zu dem die Tickets weggingen wie warme Semmeln.

Kommende Veranstaltungen im Stöffel-Park finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

(Text: Tatjana Steindorf, Foto: Martin Rudolph)

  zur Übersicht Neuigkeiten     zum Archiv