Jazz-Brunch: Musik zum Verwöhnen mit dem Trio „Sounds and Grooves“

6. März 2016: Für manche ist Jazz ein Lebensgefühl, für andere eine geistige Haltung – im Stöffel-Park Enspel soll beides verbunden werden. Essen hält halt Leib und Seele zusammen, nicht wahr? Und das wird der Jazz-Brunch am Sonntag, 6. März 2016, den musikalischen und kulinarischen Feinschmeckern ermöglichen. Für einen kleinen Kreis, in entspannter Atmosphäre, in der Alten Schmiede des Stöffel-Parks. Die Genusszeit mit dem Trio „Sounds and Grooves“, dazu Frühstück und Mittagessen, spielt sich zwischen 11 und 14 Uhr ab.

Das Jazztrio setzt sich aus Hilde Vanhove (Gesang), Michael Kotzian (Klavier) und Stefan Werni (Kontrabass) zusammen. Es ist ein lebendiges Dreiländereck, bestehend aus Belgien, Niederlande, Deutschland. Swingender Vocaljazz mit Musik von Miles Davis, Rodgers/Hart, Harold Arlen und George Gershwin, südamerikanisch inspirierter Latinjazz mit Musik der brasilianischen Komponisten António Carlos Jobim und Luíz Bonfá sowie Werke von Michael Kotzian gehören zu dem Repertoire.

Deutsch-belgisches Trio mit hochkarätigem Programm

Das Trio mit der belgischen Jazzsängerin Hilde Vanhove und den beiden deutschen Musikern Michael Kotzian (Klavier) und Stefan Werni (Kontrabass) präsentiert dabei sein aktuelles Programm bestehend aus swingendem Jazz von George Gershwin und Jimmy Heath, brasilianisch inspiriertem Latinjazz von Luís Bonfá und António Carlos Jobim sowie Originals des Pianisten Michael Kotzian.

In der ungewöhnlichen Triobesetzung ohne Schlagzeug interpretiert das internationale Trio nicht nur ausgewählte Jazzstandards des American Songbook in persönlichen Arrangements. Hilde Vanhove versteht es, auch den Charme französischsprachiger Swingmusik von Komponisten wie Joseph Kosma und Michel Legrand zu versprühen.

„Sounds and Grooves“ spielte u. a. in den Jazzclubs von Eschwege, Bitburg und Jülich, gastierte auf den Festivals Euroclassic/Zweibrücken, Hessenjazzfestival/Idstein, beim Kultursommer des Landes Rheinland-Pfalz und den Kulturtagen Trier-Saarburg. Häufig tourte das Trio in verschiedenen Regionen Deutschlands und war dabei u. a. im Elbschloss Bleckede, bei den Konzertfreunden Cloppenburg, im Festspielhaus Wittenberge und bei der Kulturvereinigung Vienenburg zu hören. „Sounds and Grooves“ begleitete Gastmusiker aus den Niederlanden, Belgien und Dänemark.

2015 spielte „Sounds and Grooves“ eine neue CD mit der Musik George Gershwins und französischsprachiger Musik aus der Jazz- und Filmmusik ein.

Näheres zu den Musikern und eine Hörprobe als Appetizer sind im Internet und in unserem Veranstaltungskalender zu finden.

Karten gibt es im Vorverkauf für EUR 28 pro Person. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitte unbedingt vorbestellen unter Telefon 02661 980980-0 oder per E-Mail an info@stoeffelpark.de.

  zur Übersicht Neuigkeiten    zum Archiv