Der Titel wird zum Programm: Marcel Adam und Band lieben das Leben

„Ich liebe das Leben” heißt das Programm, mit dem Marcel Adam, zusammen mit seinen musikalischen Begleitern, zurzeit auf Tournee ist. Vergangenen Samstag, am 4. März 2017, waren die Musiker Gäste im Stöffel-Park, und es zeigte sich sehr schnell, dass der Titel seine Berechtigung hat. Der Lothringer Marcel Adam, der viele Lieder in Mundart geschrieben hat, zudem französische Chansons von Piaf, Aznavour, Moustaki und andere in seinem Repertoire hat, versprühte Lebensfreude in den Liedern. 

Schlichtheit des Lebens vertont

Dabei wurde er von zwei hervorragenden Musikern begleitet, Christian Conrad (Gitarre) und Christian Fantauzzi (Akkordeon und Saxofon). Adam, der sich auf der Gitarre begleitete, ist aber nicht nur ein hervorragender Liedermacher, er ist auch Entertainer, Erzähler. So erläuterte er meist seine Lieder, erzählte beispielsweise, wie er bei seiner Großmutter („‘s Onna” ) aufwuchs, wie sich dort in aller Schlichtheit das Leben abspielte, was er dann musikalisch in Liedern wie „'s Onna of de Bonk" oder „‘s Lilli in de Wäschkisch” umsetzte.

Atmosphäre schmiedet Musiker und Zuhörer zusammen

Aber er trug auch Klassiker der französischen Chansons vor wie „Il est cinq heures, Paris s'éveille” von Jacques Dutronc oder das berührende Lied „La mamma” von Charles Aznavour. Auch „Lisboa”, ein selten gespieltes Lied von Aznavour, brachte er zu Gehör. Der begeisterte Applaus des Publikums spornte die Musiker weiter an, und man spürte förmlich, wie die einmalige Atmosphäre in der Alten Schmiede im Stöffel-Park Zuhörer und Künstler zusammenbrachten.

„Wunderbare Mächte” gehören immer dazu 

Das offizielle Programm endete mit dem Lied „Von guten Mächten wunderbar geborgen” von Dietrich Bonhoeffer, da Adam, wie er sagte, auch schwere Zeiten erlebte und daher dieses Lied immer in sein Programm aufnimmt. Der anhaltende Beifall der Zuhörer wurde mit drei Zugaben belohnt – unter anderem mit dem Piaf-Welthit „Non, je ne regrette rien”, wobei in der Variation die beiden „Christians” auf ihren Instrumenten mit Soli glänzten. Ein überaus gelungener Abend, der die Veranstalter spontan veranlasste, Marcel Adam & Band für kommendes Jahr, am 3. März 2018, erneut zu verpflichten.

(Text: Heinz Fischer, Fotos: Röder-Moldenhauer)

  Impressionen vom Konzert

 

  zur Übersicht Neuigkeiten     zum Archiv