Im Stöffel ist immer etwas los

04.03.2018 Vernissage und Ausstellung: Werke von Klaus Süßmann (bis 25. Mai 2018)

Auch 2018 werden wir im Stöffel-Park wieder viele Künstlerinnen und Künstler mit ihren Werken und Ausstellungen begrüßen.

Den Start macht Klaus Süßmann. Die Vernissage findet am Sonntag, 4. März 2018, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen im Stöffel-Park statt. Im Anschluss daran ist die Ausstellung bis zum 25. Mai 2018 zu den Öffnungszeiten des Café Kohleschuppen zu sehen.

Der Titel der Ausstellung heißt „Spurensuche” und bezieht sich auf gebrauchte Dinge sowie auf die Suche nach inneren Befindlichkeiten, die das Bild wiedergibt.

Über den Künstler 

Franz-Josef Weber, Geschäftsführer Kunstverein Siegen, stellt Klaus Süßmann vor:  

Der Künstler Klaus Süßmann wurde 1953 in Siegen geboren, wo er heute noch lebt und arbeitet. Er ist Künstler aus Leidenschaft und begann seine künstlerische Laufbahn 1980 als Autodidakt. Die Materialien für seine Arbeiten, sehen wir vom Gebrauch der Farbe einmal ab, findet Süßmann quasi auf der Straße, in der Natur, in seiner unmittelbaren Umgebung.

Weggeworfenes und im eigentlichen Sinn für die ureigentliche Nutzung unbrauchbar gewordenes Material wird für Klaus Süßmann zu einem gefundenen Fressen. Der besondere Reiz bei diesen vom Künstler ausgewählten Materialien liegt darin, dass sie „vom Leben gezeichnet” sind, dass sie schon „verletzt” und „zerschunden” vorgefunden wurden. Ausgedientes Material wie Papier, Jute, Holz und Metall.

Dieser so scheinbar nutzlos gewordene und verbrauchte Zustand des betreffenden Materials entfacht bei Süßmann eine explosionsartige Kreativität, die aber immer darauf bedacht ist, eine „ehrliche” und in sich stimmige Arbeit zu gestalten. Daraus lässt sich auch ein wichtiges Prinzip seiner Arbeitsweise ableiten: Einfachheit des Ausdruck durch Reduktion , d. h. keine Reizüberflutung durch spontane Farbüberfrachtung aus rein ästhetischen Gesichtspunkten.

Die jeweils vorhandene Ästhetik seiner Bilder zeigt sich in der  Verwendung der betreffenden Fundstücke. Nicht dem Schönen wird gehuldigt, sondern der Verletzlichkeit des Alltags wird Raum und Zeit gegeben. 

Kontakt

(Fotos: Klaus Süßmann)

Direktlink zum Event
21.04.2018 Schweiß-Workshop im Stöffel-Park (2-tägig)

Entspannt etwas Neues ausprobieren, das ist beim kreativen Schweißen mit Künstler Hansjörg Beck möglich. Langsam gehört dieser Workshop zum sehr gefragten alten Eisen. Vorwissen ist dabei nicht nötig. Frauen fühlen sich hier genauso wohl wie Väter und Söhne ...

Stahl mit kreativen Ideen Gestalt geben 

Hansjörg Beck sagt: „Wichtig ist mir bei diesem Workshop der Prozess des Schaffens und der Kreativität. Das angestrebte Endprodukt ist lediglich eine Wegweisung, die noch Raum für Veränderungen offenlässt. Vergessen Sie all die ‚praktischen’ Dinge, die Sie schon immer mal bauen wollten. Nur die Formenvielfalt der Schrottteile und die Neugier brauchen Sie, um Ihrer Kreativität Ausdruck zu geben. Spielerisch erschaffen Sie erstaunlich Unpraktisches und perfekt Unnützes.

Kenntnisse im Schweißen sind nicht erforderlich. „Nach der Einführung in den Umgang mit Schutzgas-Schweißgerät und Winkelschleifer machen wir uns direkt ans Werk. Die Ideen und deren handwerkliche Umsetzung werden besprochen und geplant.”

Der Kurs kommt zustande, wenn sich 5 Personen angemeldet haben. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.

Kleiner Merkzettel zum „Kreativen Schweißen mit Schrott”

Funkenflug, scharfe Kanten, spitze Ecken, Hitze, Lärm und Staub müssen beachtet und ggf. abgewehrt werden. Bitte für den Kurs schützende Kleidung mitbringen

  • lange Arbeitshose aus Baumwolle
  • Hemd, Jacke oder Kittel aus Baumwolle in langärmeliger Ausführung
  • festes, geschlossenes Schuhwerk aus Leder,  vielleicht alte Wanderschuhe – am besten sind Sicherheitsschuhe. Bitte keine Gummistiefel!
  • eine Kopfbedeckung ist hilfreich (Kappe, Kopftuch)
  • Arbeitshandschuhe aus Leder

Gehörschutz, Schutzbrillen/-schilde und Atemschutz bringt Herr Beck mit, auch ein paar Handschuhe. Keine Angst, der Workshop wird nicht im Arbeitsschutz ersticken, aber ohne Verletzungen macht's einfach mehr Spaß. Es wird mit Schutzgas-Schweißgeräten gearbeitet.

Termine 2018

  • 7. und 8. April 2018
  • 21. und 22. April 2018
    jeweils von 10 bis 15 Uhr

Kosten
EUR 190 (Kursgebühr) zzgl. Materialkosten

Anmeldung
Anmeldefrist bis 14 Tage vor Kursbeginn – also 24. März 2018 für den Kurs am 7./8. April 2018 und 7. April 2018 für den Kurs am 21./22. April 2018. 

Anmeldung per E-Mail, telefonisch oder postalisch:

  • E-Mail – info@tourbilon.de
  • Telefon – 07558 9212399 (auch AB)
  • Post – Hansjörg Beck, Mariahof 1, 88636 Illmensee

Mit der Überweisung von EUR 50 unter Angabe von Datum und Ort des Kurses melden Sie sich verbindlich an und ein Kursplatz ist für Sie reserviert. Sie erhalten eine Bestätigung. Im Falle einer Nichtteilnahme/Stornierung wird der Anmeldebetrag nur erstattet, wenn Sie eine Ersatzteilnehmerin oder einen Ersatzteilnehmer anmelden. Die restliche Kursgebühr kann auch zum Kursbeginn bar bezahlt werden.

Bankverbindung
Sparkasse Pfullendorf-Messkirch
IBAN DE57 6905 1620 1000 1351 76
BIC SOLADES1PFD

(Text: Hansjörg Beck, Foto: Uwe Rose)

Inspirationen Kreatives Schweißen

Direktlink zum Event
21.04.2018 Bike im Park – Volume 1 mit PK-fit

Nach der exklusiven Eventserie DIE HARD startet in 2018 das erste Event „Bike im Park – Volume One” mit PK-fit und Stöffel-Park, Enspel am 21. April 2018.

Ein Event, zwei Locations, zwei Anlagen (Licht und Sound), sechs Trainer! Nach drei Stunden wechselt man sein Bike und die Örtlichkeit. Eben noch in der historischen Werkstatt, zwei Minuten später im Hanger. Oder umgekehrt. Das Sportteam lässt sich noch einiges einfallen ...

Hier sind Fotos von anderen Aktionen:

Um die bestmögliche, gewohnte Qualität zu garantieren, werden die Räder auf 100 Stück limitiert – je 50 pro Location.

PK-fit stellt sich vor

PK-FIT sports and event group ist bekannt für eine professionelle Organisation, Durchführung und Nachbereitung nationaler sowie internationaler Indoor Cycling Events.

DIE HARD als erfolgreiches Eventkonzept von PK-Fit ergänzt die bisherigen Veranstaltungen und vermittelt neben den gewohnten Classes nun auch den Umgang mit Deinem FTW-Wert und den Möglichkeiten des wattgesteurtem Training in der Praxis. Die Schwerpunkte liegen dabei auch auf den verschiedenen Trainingszonen  sowie deren Anwendungsmöglichkeiten verschiederer Trainingsmethoden.

Hierbei werden Euch durch die Trainer von PK-Fit sowie externer Trainer einen guten Mix an Informationen und Emotionen vermitteln, damit Ihr Euch nachhaltig als Experte für Indoor Cycling positionieren könnt.

Teilnehmerzahl
48 Plätze verfügbar

Ort
Stöffel-Park 

Datum
Samstag, 21. April 2018, 10–16 Uhr

Preis
EUR 69

Infos und Kontakt
Pk-fit, E-Mail Stöffel-Park

Direktlink zum Event
01.05.2018 Großer Pedelectag mit Start in Enspel

Starten Sie mit dem 4. Westerwälder Pedelec-Tag in Enspel in die E-Bike- und Rad-Saison 2018. Es ist soweit am Dienstag, 1. Mai 2018

Bei drei geführten Rundtouren mit Pedelecs, die im Stöffel-Park beginnen und enden, erfahren die Teilnehmer den Westerwald per Rad.

Was gibt es Schöneres, als mit dem Elektro-Fahrrad den Westerwald zu erkunden? Sie nehmen die Anstiege der Region mit Schwung und erleben Leichtigkeit und Fahrspaß! Qualifizierte Tourenführer begleiten die Rundtouren und machen auf landschaftliche und kulturelle Besonderheiten aufmerksam.

Die einzelnen Touren

Tour 1

Stöffel – Wiesensee
Treffpunkt: Stöffel-Park, 57647 Enspel
11.30–15 Uhr
Wegstrecke ca. 33 km, Dauer ca. 3,5 Stunden
Mehrere Stopps

Tour 2

Stöffel – Hachenburg
Treffpunkt: Stöffel-Park, 57647 Enspel
10.30–15 Uhr
Wegstrecke ca. 46 km, Dauer ca. 4,5 Stunden
Mehrere Stopps

Tour 3

Stöffel – Fuchskaute
Treffpunkt: Stöffel-Park, 57647 Enspel 
9.30–15 Uhr
Wegstrecke ca. 60 km, Dauer ca. 5,5 Stunden
Mehrere Stopps

Leistungen und Details

  • Teilnahmegebühr inkl. Lunchpaket EUR 15 pro Person
  • Teilnahmegebühr inkl. Lunchpaket und Leih-Pedelec EUR 40 pro Person
  • City-/Tourenrad, Trekkingrad oder Mountainbike auf Anfrage, Ausgabe jeweils eine halbe Stunde vor Fahrtbeginn
  • Kurztrip durch den Stöffel-Park ab 15 Uhr inklusive

Melden Sie sich bitte frühzeitig an

  • Die Anmeldefrist läuft bis Montag, 16. April 2018 (mit Leih-Pedelec) bzw. bis zum Donnerstag, 26. April 2018 (ohne Leih-Pedelec).
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Anmeldung mit Barzahlung am 1. Mai 2018.

Kontakt
Westerwald Touristik-Service, Telefon 02602 3001-0 oder per E-Mail und über die Homepage

Unser Tipp

Wer schon im Vorfeld trainieren möchte, kann sich an vielen Stellen im WällerLand Pedelecs leihen.

 

Direktlink zum Event
06.05.2018 Pflanztag im Stöffel-Park

Es hat schon etwas von einem Ritual: Wenn die Tage wärmer werden, helfen Kinder im Stöffel-Park der Natur etwas auf die Beine, um einen ernte- und blütenreichen Sommer erleben zu können. Das freut Mensch und Biene und Hummel und Käfer und viele andere Tieren. Auch am Sonntag, 6. Mai 2018, werden Pflanzen in die Erde gesetzt – und Gummibärchen von den kahlen Ästen gepflückt. Erwachsene sind als Begleitung erwünscht!

Ab in die Natur

Kinder und ihre erwachsenen Begleiter werden im Steinbruch-Erlebnisgarten in Enspel feststellen, wie schön es ist, etwas zu pflanzen. Die Gemeinschaftsaktion fördert den Sinn für die Natur mit ihren Blumen und Tieren und das Leben in ihr. Die fleißigen jungen Helfer werden mit kleinen Überraschungen belohnt. Die Leitung übernimmt Michaela Geibert.

Tipp
Nehmen Sie sich Zeit für einen ausgiebigen Besuch des Stöffel-Parks. Das Café Kohleschuppen hat auch geöffnet (ab 13 Uhr), wo an diesem Tag eine neue Kunstausstellung gezeigt  wird. Die öffentliche Vernissage ist um 16 geplant. 

Bitte mitbringen: Geeignete wetterangepasste Kleidung, eventuell Arbeitshandschuhe

Ort
Stöffel-Park

Zeit
Sonntag, 6. Mai 2018, ab 15 Uhr

Kosten
Nur regulärer Eintritt: Erwachsene EUR 5, Kinder EUR 3

Veranstalter
Stöffel-Park

Kontakt/weitere Infos
per E-Mail oder unter Telefon 02661 9809800 

Hier sind einige Fotos vom letzten Jahr zu sehen.

(Fotos: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
13.05.2018 56Grad will Fans Elektronischer Musik einheizen

Seit einigen Jahren wird der Sommer im Westerwald im Stöffel-Park mit Elektronischer Musik gefeiert – draußen und ab mittags.

Das Ganze findet natürlich an einem SONNtag statt, dieses Mal ist es der 13. Mai 2018. Der Termin steht. Nähere Infos zum Line-up gibt es kurz vorher, auch über Facebook. Hier gibt es ein paar Eindrücke aus der Vergangenheit.

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
20.05.2018 Apportierwettbewerb – das 16. Catwiesels-Whirlwind Event

Auf einen warmen Pfingstsonntag – 20. Mai 2018 – mit kühlen Hundeschnauzen hoffen nicht nur die Retrieverfreunde. Der Stöffel-Park freut sich, Austragungsort für das 16. Catwiesels-Event sein zu dürfen. Dieser Apportierwettbewerb mit jagdnahen Aufgaben ist für viele Hundehalter ein Anreiz, den Trainingsstand ihrer Fellnase zu überprüfen.

Das Organisationsteam von Catwiesels-Whirlwind hofft wieder auf zahlreiche Teilnahmen in allen Klassen. Die Hunde werden sich spannenden und anspruchsvollen Aufgaben stellen müssen.

Zugelassen zu dem Trainingsworkingtest sind alle Retrieverrassen und Hunde, die Dummysport betreiben.

Weitere Infos zum Organisationsteam und über die Veranstalter Anni und Uwe Kettmann gibt es hier: www.catwiesels-whirlwind.de.

Direktlink zum Event
25.05.2018 5. Westerwälder BMW GS Treffen im Stöffel-Park (3-tägig)

Das 5. Westerwälder BMW GS Treffen findet im Stöffel-Park vom 25. Mai bis 27. Mai 2018 statt.

Ins Leben gerufen vom Motorrad Center Altendiez in Zusammenarbeit mit dem Stöffel-Park, hat sich das GS-Treffen als feste Größe im Kalender von Motorradfahrern und -interessierten sowie Outdoor-Freunden etabliert. Mehrere Tausend Motorradbegeisterte kommen hier zusammen.

Auf dem Programm stehen üblicherweise eine große Motorradausstellung, Zubehörpräsentationen, Probefahrten mit aktuellen BMW-Modellen, ein Enduro-Parcours, geführte Ausfahrten über kurvenreiche Strecken im Westerwald und vieles mehr.

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung mit interessanten Besuchern in ausgefallenem Ambiente.

Nähere Informationen gibt es unter www.ww-gs-treffen.de.

Direktlink zum Event
27.05.2018 Vernissage und Ausstellung: Drunter und Drüber – Werke von Christa Häbel (bis 29. Juni 2018)

Zum dritten Mal präsentiert sich Christa Häbel mit ihren Werken im Stöffel-Park: Diesmal mit dem Titel „Drunter und Drüber”.

Ihre Arbeiten verstehen sich gegenständlich in Anlehnung an Abstraktion. Gesehenes und Wahrgenommenes wird verinnerlicht, die Ahnung eines Gegenstands und Erlebbares wird umgesetzt. Eine neue innerliche Sichtweise bildet sich, diese wird auf Leinwand transformiert, immer neu, veränderbar, vielschichtig. So wie sich die reale Wirklichkeit mehrschichtig präsentiert.

Die Vernissage

Die Vernissage findet am Sonntag, 27. Mai 2018, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen im Stöffel-Park statt. Im Anschluss daran ist die Ausstellung bis zum 29. Juni 2018 zu den Öffnungszeiten des Café Kohleschuppen zu sehen.

Direktlink zum Event
03.06.2018 Sie kommen wieder: Garden of Delight mit Celtic Rock und Irish Folk

Zum dritten Mal in Folge geben sie sich die Ehre im Stöffel-Park: Garden of Delight, Deutschlands erfolgreichste Celtic-Rock- und Irish-Folk-Band. Am Sonntag, 3. Juni 2018, werden sie mit großer Spielfreude ein enthusiastisches Publkum begeistern.

Und da es sich bewährt hat ...

Wer vor dem Konzert den Stöffel-Park kennenlernen möchte, kann ab 12 Uhr eine Führung mitmachen. Bitte dafür rechtzeitig beim Stöffel-Park unter Telefon 02661 980980-0 anmelden!

Einfach mal reingucken

Im vorigen Jahr ging es mit Garden of Delight im Stöffel-Park hoch her. Die waghalsigen Bocksprünge des Teufelsgeigers sind im Video zu sehen.

Ort
vor der Alten Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Sonntag, 3. Juni 2018 ab 14 Uhr, Einlass 13 Uhr

Nur bei äußerst schlechten Wetterbedingungen wird das Konzert verschoben.

Karten
Karten gibt es ab April 2018 bei folgenden Vorverkaufsstellen:

Veranstalter
WW-Events, Sparkasse Westerwald-Sieg und Stöffel-Park

(Foto: Martin Rudolph)

  Garden of Delight im Stöffel-Park 2017

Direktlink zum Event
07.06.2018 Der Fernsehkommissar und der Mörder: Steffen Schroeder liest

Eine hochinteressante Konstellation und eine tiefer gehende menschliche Beziehung stecken hinter dem Buch des durch das Fernsehen bekannten Schauspielers Steffen Schroeder „Was alles in einem Menschen sein kann”. Er spricht darüber am Donnerstag, den 7. Juni 2018 um 19.30 Uhr im Stöffel-Park, Enspel. Der „SOKO-Leipzig-Kommissar” und Micha, der ins rechte Milieu abrutschte und zum Mörder wurde, kennen sich mittlerweile gut ...

Zum Buch und der persönlichen Geschichte 

2013 stehen sich Steffen Schroeder und Micha im Gefängnis Berlin-Tegel zum ersten Mal gegenüber. Ein Gespräch über ihre schwierige Jugend bringt sie einander näher, bei allen Unterschieden: Schroeder wurde Schauspieler, Micha rutschte ins rechte Milieu ab, brachte einen Menschen um. Es beginnt eine besondere Beziehung: Schroeder, bekannt als Kommissar Kowalski in „SOKO Leipzig”, wird Vollzugshelfer des lebenslänglich Verurteilten.

Gefängnisalltag

Er lernt den Gefängnisalltag kennen, erfährt von Rangordnungen, Drogen, Ausbruchsversuchen; über die Jahre dringt er tief in Michas Geschichte ein, erfährt immer wieder Neues, Überraschendes. Für Micha wird er wichtiger und wichtiger, er begleitet ihn bei Freigängen, ist ihm Auge und Ohr für die Welt. Bald sieht Schroeder sich selbst und sein Leben in neuem Licht: Was unterscheidet ihn eigentlich von Micha? Und welche Entscheidungen und Wendepunkte führen überhaupt dazu, dass ein Leben gelingt oder scheitert?

Schuld, Schicksal und Verantwortung

Steffen Schroeder schreibt mit viel Gespür für das Menschliche über eine außergewöhnliche Begegnung und stellt dabei existenzielle Fragen nach Schuld, Schicksal und der Verantwortung dem eigenen Leben gegenüber. Der Fernsehkommissar und der Mörder – ein starkes, glänzend erzähltes Buch.

Ort
vor der Alten Schmiede im Stöffel-Park

Zeit
Donnerstag, 7. Juni 2018, Beginn 19.30 Uhr, Einlass 19 Uhr

Preis
EUR 12 

Vorverkauf 

Veranstalter
Kooperation von Verbandsgemeinde Westerburg – Kulturbüro WällerLand, Stöffel-Park, Buchhandlung LOGO in Westerburg

(Foto: Anne Heinlein)

Direktlink zum Event
23.06.2018 Pick-up-Treffen in Enspel (2-tägig)

Ein zweitägiges Event bringt am 23. und 24. Juni 2018 Pick-up-Freunde auf dem weitläufigen Gelände des Stöffel-Parks zusammen. Und wo man sich trifft, da ist Spaß, da ist Freude ... Nun, sehen Sie selbst.

Direktlink zum Event
23.06.2018 „Tag der Architektur“ – TERTIÄRUM ist der Star im WällerLand

Unter dem Motto „Architektur bleibt!“ findet am 23. und 24. Juni 2018 der diesjährige „Tag der Architektur“ statt. Für diesen Tag wählt die Architektenkammer Architekturprojekte aus, die die Allgemeinheit auf gute Beispiele für zeitgenössisches Bauen hinweisen soll.

Der Stöffel-Park und das TERTIÄRUM sind an diesen beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Architekt des TERTIÄRUM – Dipl.-Ing. Bernd Freihaut – wird an beiden Tagen vor Ort sein, durch das Gebäude führen, dessen alte und junge Geschichte erzählen und Fragen beantworten.

Das TERTIÄRUM passt sich mit seiner langgestreckten Form perfekt in die Architektur des Stöffel-Parks ein

Des TERTIÄRUM hat sich für diesen Tag beworben

Initiiert wurde die Teilnahme von Bernd Freihaut. Freihaut hat mit seinem Team bei m3baukunst Bernd Freihaut Architekten BDA & Stadtplaner für den Stöffel-Park einen weiteren Anziehungspunkt geschaffen, der im April 2016 eröffnet werden konnte.

Und nun ist klar, dass Freihauts Konzept aufgegangen ist: Die Architektenkammer Rheinland-Pfalz hat das TERTIÄRUM einstimmig als eines der architektonischen Highlights für den „Tag der Architektur 2018“ ausgewählt!

Im Vordergund: das TERTIÄRUM. Im Hintergrund: die imposanten Industriedenkmäler – Kohleschuppen und Brechergebäude

Eine gelungene Kombination

„Informationszentrum mit Museum TERTIÄRUM“ – mit diesem Titel sind wir ins Rennen gegangen. Wer sich für technische Details des Gebäudes interessiert, wird im Text der Bewerbung fündig:

„Aus Respekt vor der historischen Bausubstanz des Industrieensembles, ist das Gebäude behutsam in eine Halde mit lokalem Basalt eingebettet worden. Vorgefundene Materialien werden aufgenommen und neu inszeniert.

Der Baukörper ist ca. 47m lang, 10,80m tief und hat eine Rohbaulichte von 3,35m.

Das Raumprogramm des TERTIÄRUMs beinhaltet sowohl das Regionale Infomationszentrum zur Bewerbung der touristischen Attraktionen des Westerwaldes, Empfang, Vortrag, Veranstaltung, sowie das Raumangebot eines Museums zum Tertiärzeitalter, mit den lokalen, weltweit bedeutsamen fossilen Funden der Grabungsstätte im Basaltbruch.“ (zitiert aus der Bewerbung zum „Tag der Architektur“)

Innen großzügig gestaltet – die Farben und das Lichtkonzept entführen die Besucher umgehend in die Zeit, als der Stöffel noch ein Vulkan war

Ausgezeichnete Architektur

Da das TERTIÄRUM ein öffentliches Gebäude ist, wurde auf Aspekte wie Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit geachtet. Und dies geschah so umsichtig und gründlich, dass das TERTIÄRUM dafür sogar ausgezeichnet wurde: mit einem Award für herausragende Leistungen auf dem Gebiet des nachhaltigen Bauens und einer zertifizierten Barrierefreiheit „Reisen für Alle“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung RLP.

Es gibt überall und immer wieder etwas zu entdecken: Im TERTIÄRUM wird Erdgeschichte lebendig – und der Besucher selbst zum Forscher

Bundesweite Veranstaltung mit unterschiedlichen Schwerpunkten – und App

Viele neue Bauwerke, Quartiere, Gärten und Parks werden zum „Tag der Architektur“ in Städten und Gemeinden für Besucher geöffnet sein. Am diesem Tag laden Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner gemeinsam mit ihren Bauherren Interessierte zu Besichtigungen und Gesprächen vor Ort ein.

Übrigens: Ab Mai ist die App zum Tag der Architektur für Android und iOS erhältlich. Die Besucher können dann ihre Besichtigungen optimal planen.

(Fotos: Martin Rudolph, Uwe Rose)

 Das TERTIÄRUM – ein Ort für Wissen, Kunst, Kultur und mehr

Direktlink zum Event
30.06.2018 @coustics sind auch im Sommer ein Hit

30. Juni 2018 – Eine Lieblingsband hat das Publikum in Enspel – und das sind die @coustics

Normalerweise treten sie im Winter auf und bringen eine eigentümliche und hinreißende Art von Vorweihnachtsfreude auf die Bühne. Doch sie können noch ganz anders. Das haben sie vor Jahren mit ihren Neue-Deutsche-Welle-Liedern bewiesen. Für viele klingt dieser Musikstil sicher nach „Weglaufen”, aber diese Menschen kennen dann die @coustics nicht.

Nicht nur das Stöffel-Park-Team freut sich auf die sympathischen, humorvollen, tollen Musiker.

@coustics tritt in der Alten Schmiede auf und spielt Musik, die in die Beine geht. Wen wird es da noch auf den Sitzen halten!? Niemanden – und daher wird's diesmal ein unbestuhltes Konzert sein, das garantiert jede und jeden zum Mitwippen und Tanzen animiert. Für den absoluten Notfall haben wir zehn Stühle vorgesehen ... aber ob der eintritt?

Bernd Gudernatsch – der Mellowman – stellt mit seinen Musikern Eddi, Stefan und Bruno gerade schon die passende Musik zusammen.

Ort
Stöffel-Park, Alte Schmiede

Datum und Uhrzeit
Samstag, 30. Juni 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

Preis
Vorverkauf und Abendkasse EUR 12

Vorverkauf

(Foto: Markus Döring)

Direktlink zum Event
01.07.2018 Vernissage und Ausstellung: Das Alter in Porträts – Werke von Ute Sagel (bis 30. August 2018)

Die Künstlerin Ute Sagel zeigt im Stöffel-Park in unterschiedlichster Weise, wie das Alter seine Ausprägung findet. Sie stellt das anhand von Porträts in Zeichnungen und mit Acryl auf Leinwand dar. 

Die Vernissage

Die Vernissage ihrer Ausstellung im Stöffel-Park, Enspel findet am Sonntag, 1. Juli 2018, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen statt. Im Anschluss daran ist die Ausstellung bis zum 30. August 2018 zu sehen.

„Verrücktes Alter” von Ute Sagel

Öffnungszeiten
Täglich von 10 bis 18 Uhr, bitte melden Sie sich bei der Stöffel-Infothek an. Der Cafébetrieb selbst findet nur an Sonn- und Feiertagen zwischen 13 bis 18 Uhr statt. 

Kontakt
Telefon 02661 9809800, E-Mail.

Direktlink zum Event
07.07.2018 24-Stunden-MTB-Rennen/Stöffel-Race (2-tägig)

Jetzt kündigt sich schon der 5. Mountainbike-Race im Stöffel-Park an, am 7. und 8. Juli 2018!

24 Stunden lang werden Hunderte von Fahrern – oftmals in Teams – ihr Bestes geben. Das wird auch die Zuschauer ab Samstag, 12 Uhr, mitreißen. Hoffen wir auf gutes Wetter, dann ist die Action auch in den Nachtstunden ein fazinierendes sportliches Schauspiel.

Genaue Infos, nicht zuletzt für die Teilnehmer, finden Sie auf der Website des Stöffel-Race-Veranstalters.

Direktlink zum Event
28.07.2018 Some Songs gibt's im Stöffel-Park ganz umsonst & draußen

Die Basaltbühne lockt nach Enspel, um einen Sommerabend so richtig zu feiern. Das Open-Air-Konzert im Stöffel-Park findet am Samstag, 28. Juli 2018 um 20 Uhr statt. Für die Reihe umsonst & draußen steht erneut die Benefiz-Band Some Songs zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, um Spenden für eine regionale gemeinnützige Einrichtung wird gebeten. So wird das Event für jeden zum Gewinn! Veranstalter ist das Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg.

Hier ein Blick ins Jahr 2017:

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
05.08.2018 2. Wäller Car-Meeting – Begeisterung für Autos pur

Egal ob jung oder alt, egal ob getuned oder Young- oder Oldtimer. Zum 2. Wäller Car-Meeting sind alle herzlich willkommen!

Am Sonntag, 5. August 2018, treffen sich Autobegeisterte im Stöffel-Park – zum Fachsimpeln und Feiern. Diese Veranstaltung mit Niveau kam im „Gründungsjahr” 2017 sehr gut an.

Hier ein Film auf Facebook, der richtig Lust auf das Event macht (zum Schauen bitte bei Facebook anmelden).

Direktlink zum Event
12.08.2018 Kinderaktion: Wir bauen mit Ästen und Reisig für Igel und Vögel

So manch Wissenswertes erfahren Kinder und ihre Eltern bei einer besonderen Bauaktion mit Baumstämmen, Ästen und Reisig am Sonntag, 12. August 2018 von 11 bis 13 Uhr im Stöffel-Park.

Mit einem Kräuterwind-Gartenprofi im Stöffel-Park

Geleitet wird das Mitmacherlebnis von Susanne Piwecki. Sie nennt sich nicht nur Naturgartenplanerin, sie ist durch und durch eine. Die authentische Kräuterwind-Gartenprofi-Frau setzt ihre fauna- und florafreundlichen Ideen seit Jahren (auch) im Stöffel-Park um. Daran haben Jung und Alt Freude.

Und glücklicherweise kommt ihre Überzeugung in Mode. Wer hat sie nicht gehört, die weltweite Sorge um die Bienen und 2017 die Klage um den Verlust vieler weiterer Insekten? „Dem können wir aktiv entgegenwirken”, versichert sie.

Um die Artenvielfalt zu unterstützen, baut Susanne Piwecki unter anderem Amphibien-Unterstände, Wildbienen-Nisthilfen, Totholzbereiche und Benjeshecken für Igel und Freibrüter. Ideen hat sie viele und gerne gibt sie ihr Wissen weiter. Wie das geht? Wozu, weshalb, warum? Das ist im Stöffel-Park zu erfahren! 

Bitte denken Sie an

  • wetterangepasste Kleidung
  • Arbeitshandschuhe
  • Gartenschere
  • Astsäge oder -schere

Da die Veranstaltung über Mittag läuft, sollte eventuell an Proviant gedacht werden. Getränke bietet auch der Stöffel-Park in der Infothek an – und ab 13 Uhr ist vor Ort auch das Café Kohleschuppen geöffnet.

Bentjeshecke für Igel und Freibrüter

Kosten
Die Bau-Aktion ist kostenfrei, es ist nur der Eintritt im Stöffel-Park zu entrichten! 

Kontakt
Der Stöffel-Park ist per E-Mail oder unter Telefon 02661 9809800 erreichbar.

(Fotos: Tatjana Steindorf und Susanne Piwecki)

Direktlink zum Event
18.08.2018 Die besten Fotos der Süddeutschen Meisterschaft – Preisverleih und Ausstellung (2-monatig)

Die Süddeutsche Fotomeisterschaft 2018 wird im Westerwald ausgerichtet. Diese große Aufgabe übernimmt der Verein der Westerwälder Fotofreunde. Liebhaber der Fotografie können sich auf die Preisverleihung und eine wunderbare Ausstellung in den Räumlichkeiten des Stöffel-Parks, Enspel freuen. Merken Sie sich den Samstag, 18. August 2018. Erfreulich ist, dass auch die Gebäude und das Ambiente des Stöffel-Parks einfach nur malerisch, pardon, fotografisch sind. 

Hier gibt es noch mehr Informationen zu den Südeutschen Fotomeisterschaften.

Preisverleihung

Ort
Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel

Datum
Samstag, 18. August, 2018, 14 Uhr 

Ausstellung

Ort
Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel

Datum
Samstag, 18. August, bis etwa 18. Oktober 2018, täglich von 10–18 Uhr 

Kontakt

Veranstalter
DVF-Landesverbände:

  • Hessen/Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen
Direktlink zum Event
25.08.2018 Stöffel-Fest – Es ist wieder soweit! (2-tägig)

Es ist wieder Zeit für's Stöffel-Fest im Stöffel-Park, Enspel – im Herzen des Westerwaldes. Und zwar am 25. und 26. August 2018.

Das zweitägige Großereignis bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Technik, Fahrzeuge, Führungen, Kletteraktionen und vieles mehr sprechen auch die Großen an. Bevor die Attraktionen alle stehen, können Sie hier einen Blick ins Jahr 2016 werfen.

Direktlink zum Event
08.09.2018 Food-Truck-Event in Enspel (2-tägig)

Das ist ein Renner! Food-Truck-Veranstaltungen sind angesagt, und diese hier am 8. und 9. September 2018 wird die Besucher begeistern. Platz genug ist im Stöffel-Park sowieso. Nähere Informationen folgen.

Direktlink zum Event
14.09.2018 Purple Schulz: Der Sing des Lebens

2017 war das Konzert von Purple Schulz binnen kürzester Zeit ausverkauft.

Wer also 2018 in der Alten Schmiede im Stöffel-Park hautnah dabei sein möchte, sollte sich den 14. September 2018 vormerken und rechtzeitig Karten ordern.

Um sich einzustimmen, gibt's hier einen Bericht von seinem letzten Auftritt im Stöffel-Park.

Der Sing des Lebens

Es gibt nicht viele Künstler, die ihr Publikum auch nach Jahrzehnten noch überraschen. Purple Schulz gehört mit Sicherheit dazu. Mit seiner in Deutschland einmaligen Mischung aus Konzert und Kabarett sorgt der Kölner Songschreiber und Multi-Instrumentalist bei seinem Publikum allabendlich für Standing Ovations.

In seinem aktuellen Programm „Der Sing des Lebens“ begegnet er dem Leben mit Respekt, beißender Ironie oder mit seinem unverwüstlichen rheinischen Humor und singt über Dinge, über die andere noch nicht einmal sprechen.

Mit großer Leidenschaft und Liebe zur Musik trifft Purple Schulz nicht nur den guten Ton, sondern bringt in seinen Texten auch das Leben auf den Punkt. Und das mit hohem Gänsehautfaktor!

Begleitet wird er dabei von seinem unvergleichlich virtuos spielenden Bühnenpartner Markus Wienstroer an Gitarre und Violine.

Sehnsucht, Verliebte Jungs, Kleine Seen... Natürlich wird uns Purple seine Hits nicht vorenthalten. Aber er wiegt uns nicht in der trügerischen Sicherheit der Nostalgie, er ist nicht in den 80ern stehengeblieben, sondern mit uns erwachsen geworden und singt über das, was uns heute bewegt. Aus vollem Herzen. Mit Haltung und Verstand.

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Freitag, 14. September 2018, Konzertbeginn ist 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Preis
Vorverkauf EUR 30, Abendkasse EUR 32

Vorverkauf

(Fotos: Purple Schulz)

Direktlink zum Event
15.09.2018 Lake Society trifft sich im Stöffel-Park

Ein feines Tuning-Team gibt sich am 15. September 2018 ein Rendezvous im Stöffel-Park.

Direktlink zum Event
16.09.2018 Tag des Geotops: Ein tiefer Blick in die Vergangenheit

Am Tag des Geotops, am Sonntag, 16. September 2018, erwartet den Besucher im Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel viel Spaß und Wissenswertes. Treffpunkt für die Exkursion ist an der Stöffel-Infothek. Um 11 Uhr beginnt eine Exkursion für Erwachsene, um 15 Uhr für Familien mit Kindern.

Nutzen Sie das Angebot, um die Welt vor 25 Millionen Jahren kennenzulernen …

Was war denn mit der Umwelt vor 25 Millionen Jahren?

Unglaublich, dass Menschen nach 25 Millionen Jahren noch herausbekommen können, wie damals das Leben und das Klima, die Landschaft aussahen. Doch es ist möglich. Die kundige Gästeführerin, Geologin Stephanie Funk, erklärt, wie das geht. Dazu wird nach Fossilien gesucht und eine Bastelarbeit für Kinder gibt es auch noch.

Auf den Spuren der Fossilien

Die Exkursion dauert rund 2,5 Stunden. Bitte an wettergerechte Kleidung denken. Die Wegstrecke zur Fossillagerstätte beträgt knapp 800 Meter und ist auch mit Rollator, Kinderwagen und Rollstuhl befahrbar. Das Gelände weist einige kleine Steigungen auf. 

Einsteigen in die Welt des Tertiärs

Groß und Klein erfahren im Stöffel-Park ein starkes Stück uralte Heimatgeschichte, obwohl es damals noch keine Menschen gab, die per Smartphone alles festhalten konnten. Und doch ist hier zu sehen, wer hier lebte – manchmal sogar, was er aß, welche Pflanzen ihn umgaben und wie die Landschaft und das Wetter beschaffen waren. Die speziellen Umstände, die uns heute ermöglichen, einen Blick in die geologische Vergangenheit zu werfen, werden natürlich auch erläutert.

Ort
Stöffel-Park

Zeit
Sonntag, 16. September 2018

  • 11 bis 13.30 Uhr für Erwachsene
  • 15 bis 17.30 Uhr für Familien mit Kindern

Kosten
Üblicher Eintritt in den Stöffel-Park

Veranstalter
Stöffel-Park

Kontakt
Telefon 02661 9809800 oder E-Mail.

(Fotos: Röder-Moldenauer)

Direktlink zum Event
16.09.2018 Fotoshooting im Stöffel-Park

Wollen Sie sich mal anders präsentieren? Einen neuen Blick auf sich werfen lassen? Das ist möglich bei einem Fotoshooting im Stöffel-Park am Sonntag, 16. September 2018. Fotografin Natascha Wagner hält dieses Angebot bereit. Ihre kreativen Bilder versprechen ein schönes Erlebnis und ansprechendes Ergebnis – sehen sie selbst: Mehr zu ihr erfahren Sie auf ihrer Homepage.

Infos zum Fototag gibt dieses Poster:

Ort
Stöffel-Park

Zeit
Sonntag, 16. September 2018

Preis
EUR 100 zuzüglich Eintritt

Anmeldung
E-Mail an Natascha Wagner

Direktlink zum Event
05.10.2018 6. Trucker-Treffen: Platz frei für die Trucks (3-tägig)

Herzlich willkommen zum 6. Trucker-Treffen! Es läuft von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Oktober 2018.

2017 waren rund 300 Trucks auf dem Gelände des Stöffel-Parks in Enspel zusammengekommen. Aussteller und Promis waren da – und viele interessierte Besucher. Wollen Sie wissen wie's war? Den Bericht dazu und Fotos finden Sie hier.

Veranstalter ist wieder der Stöffelverein mit freundlicher Unterstützung mehrerer Sponsoren.

Mehr Infos folgen.

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
12.10.2018 Lesung: Niko Paech – Befreiung vom Überfluss

Im Rahmen der Westerwälder Literaturtage ist Professor Niko Paech zu Gast in der Verbandsgemeinde Westerburg. Der Wachstumskritiker ist in der Alten Schmiede im Stöffel-Park, Enspel zu erleben: am Freitag, 12. Oktober 2018, 19.30 Uhr.

Noch ist die Welt nicht bereit, von der Droge „Wachstum” zu lassen. Aber die Diskussion über das Ende der Maßlosigkeit nimmt Fahrt auf. 

Lokale Selbstversorgungsmuster stärken

Nach einer vollen Arbeitswoche möchte man sich auch mal etwas gönnen: ein neues Auto, ein iPad, einen Flachbildfernseher. Und schon steckt man im Teufelskreis aus Konsumwunsch und Zeitmangel. Der stete Ruf nach mehr lässt Rohstoffe schwinden und treibt die Umweltzerstörung voran.

Dabei gelten grünes Wirtschaftswachstum und nachhaltiger Konsum als neuer Königsweg. Doch den feinen Unterschied – hier gutes, dort schlechtes Wachstum – hält Niko Paech für Augenwischerei. In seinem Gegenentwurf, der Postwachstumsökonomie, fordert er, industrielle Wertschöpfungsprozesse einzuschränken und lokale Selbstversorgungsmuster zu stärken.

Raus aus dem Hamsterrad

Ein solches Wirtschaften wäre genügsamer, aber auch stabiler und ökologisch verträglicher. Und es würde viele Menschen entlasten, denen im Hamsterrad der materiellen Selbstverwirklichung schon ganz schwindelig wird.

Zur Person 

Niko Paech ist einer der bedeutendsten deutschen Wachstumskritiker – und er ist authentisch, denn er lebt seine Vision einer „entschleunigten und entrümpelten Welt”. Der Volkswirtschaftler ist seit 2010 Professor an den Universitäten Oldenburg und Siegen. Als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac genießt er einen hohen Bekanntheitsgrund und findet bei einer breiten Öffentlichkeit Gehör.

Ort
Stöffel-Park, Alte Schmiede

Zeit
Freitag, 12. Oktober 2018, Beginn 19.30 Uhr. Einlass ab 19 Uhr, freie Platzwahl

Preis
EUR 5

Vorverkauf

Veranstalter
Kulturbüro Verbandsgemeinde Westerburg mit freundlicher Unterstützung von Immobilien Kessler IBW aus Westerburg

(Foto: privat)

Direktlink zum Event
09.11.2018 Genusstage: Regionale Besonderheiten (3-tägig)

Sie finden wieder statt: Die Genusstage im Stöffel-Park. Dieses Mal sogar an drei Tagen: von Freitag bis Sonntag, 9.–11 November 2018. Eine feine Ausstellermesse gehört zu dem Angebot und ein Genießermenü wird an einem Abend ebenfalls kreiert. Das alles findet vor und in einer besonderen Kulisse statt: dem Stöffel-Park.

Für das Essen liefert die Alte Schmiede den ausgefallenen Rahmen.

Mehr Informationen folgen.

Direktlink zum Event
16.11.2018 Apfelschmaus und Musikgenuss

Eine runde Sache wird das wieder im Stöffel-Park am Freitag, 16. November 2018. Schließlich geht es hier um den Apfel – um Geschmack und Musik und Musik mit Geschmack ... Der Eventservice Die Idee tut sich hier mit dem Musiker Martin Steinmann zusammen.  So kommen die kulinarischen Angebote „mit Apfel” richtig zur Geltung. Hier wird Leib und Seele zusammengehalten.

Der Musiker Martin Steinmann ist im Stöffel-Park lange Jahre als humoristischer Erzähler zu Berühmtheit gelangt. Denn er ist bei der Band @coustics eine feste Größe als weihnachtlicher Denker, Mensch und Comedian gewesen. Doch er hat hier auch schon mal zur Gitarre gegriffen und seine eigenen musikalischen Beiträge gespielt. Die kamen sehr gut an und sind zudem individuell, kein Mainstream! Was könnte man sich Schöneres denken, als Steinmann endlich ausgiebiger zu genießen, dazu ein kleines Apfelgourmetmenüe.    

Der Abend im Stöffel-Park wird sicher ein bleibendes, wohliges Gefühl auslösen. Probieren Sie selbst! 

Mehr Infos zu Preisen und Zeit folgen.

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
01.12.2018 Weltenbummler Martin Leonhardt reist mit uns durch Lateinamerika

Weltenbummler Martin Leonhardt zeigt dem Publikum sein „Abenteuer Lateinamerika” am Samstag, 1. Dezember 2018, im Stöffel-Park. Bildgewaltig, spannend, kurzweilig und emotional ist seine Reise, die für ihn „100.000 Kilometer Südamerika – Menschen, Augenblicke, Abenteuer” bedeutete.

Die Motorradtour, Wanderungen, Begegnung mit Menschen in fremden Ländern lässt der Fotograf lebendig nachvollziehen. Martin Leonhardt beginnt um 19 Uhr, Einlass ist jedoch bereits um 17.30 Uhr, dann gibt es schon Leckereien vom Eventservice Die Idee.

Reisen ohne festes Ziel und Zeitdruck

100 Prozent unbegrenzte Freiheit und pures Leben. Eine große Reise ohne zeitlichen Horizont und ohne festes Ziel. Eine verrückte und faszinierende Reise einmal quer durch Lateinamerika. Die Fahrt Leonhardts ist geprägt von großer Spontanität und unerwarteten Ereignissen, Hunderten Nächten in freier Natur, zufälligen Begegnungen und der stetigen Neugier, fremde Länder und seine Menschen zu verstehen. 

Vom Atlantik zum Pazifik, von 0 auf 6000 Meter, von eiskalt bis tropisch heiß. Im verrückten Zickzackkurs verstreichen die Jahre. Und das alles nur, um nach 100 000 Kilometern und 3,5 Jahren festzustellen, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat.  

Leonhardt gibt alles her für seinen Traum

„Träume sind zum Leben da, man darf sie nur nicht vergessen!” Martin Leonhardt verlässt im Oktober 2013 sein Heimatdorf Illenschwang bei Dinkelsbühl. Er kündigt seinen Job, verkauft all sein Hab und Gut und verabschiedet sich von Familie und Freunden. Er lässt nichts zurück und startet mit seinem Motorrad alias Katze einen neuen Lebensabschnitt. 

Der Globetrotter erzählt seine Geschichten vom vielleicht schönsten Kontinent unseres Planeten: Lateinamerika. Er durchquert die traumhaften Wüsten der Atacama, das schwindelerregende Altiplano Boliviens, das weite Patagonien, den feuchten Pantanal und das hitzige Amazonasbecken. Die endlose Gran Sabana in Venezuela und der trockene Nordosten Brasiliens bringen ihn an seine Grenzen. 

Ein Umweg von 10.000 Kilometern

Kurz bevor er Südamerika verlassen will, zwingen ihn verschlossene Grenzen auf einen 10.000 Kilometer langen Umweg durch die grüne Hölle. Die hohen Berge Perus, die Vulkane Ecuadors und die Vielfalt Kolumbiens heißen Martin Leonhardt auf ein Neues willkommen. 

Der Abenteurer sucht stetig engen Kontakt zu den Menschen, er besucht ärmste Dörfer, Schulen und durchstreift die unbekanntesten Städte. Er nimmt am Leben teil, um auf schier unglaubliche, bewegende Geschichten zu stoßen. Mit dem Segelschiff führt die Reise weiter nach Kuba und schlussendlich nach Mittelamerika.

Trauer und Freude – im Wechselkurs der Emotionen stellt sich Martin Leonhardt auch vielen persönlichen Herausforderungen. Nach 100.000 Kilometern und 3,5 Jahren stellt er fest, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat.

Zur Person: Martin Leonhardt

Leonhardt bereist schon seit seiner frühen Jugend unseren einzigartigen Planten. Auf allen Kontinenten, einschließlich der Arktis und Antarktis, und in mehr als 60 Ländern war er zu Gast. Seine Reisen haben einen sehr abenteuerlichen Charakter. So unternimmt er viele Wanderungen, besteigt hohe Berge oder erkundet die entlegensten Orte mit dem Motorrad.

Seine Fotografien, Erlebnisse und Geschichten teilt er seit 2010 auf dieser Homepage. Er ist Gründer von den Freiheitenwelt Lichtspielen, Referent, Moderator, Autor, Fotograf und Abenteurer in einer Person. Seine Fotografien und Reportagen wurden international publiziert und ausgezeichnet. Seit 2017 ist er auch live vor großer Leinwand mit seinen Geschichten „Abenteuer Lateinamerika” und dem „Projekt Freiheit” zu sehen.

So kommen Sie an das Event

Zeit
Samstag, 1. Dezember 2018, Beginn 19 Uhr. Einlass und Verköstigung ab 17.30 Uhr  

Ort
Stöffel-Park in Enspel im Erlebnismuseum TERTIÄRUM

Kosten
EUR 12 

Karten
Der Vorverkauf startet ab dem 1. Mai 2018 hier:  

Veranstalter
Stöffelverein in Zusammenarbeit mit dem Stöffel-Park

(Fotos: Martin Leonhardt)

Direktlink zum Event
07.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Freitag

+++ leider bereits ausverkauft +++

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

+++ leider bereits ausverkauft +++

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Freitag, 7. Dezember 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event
08.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Samstag

+++ leider bereits ausverkauft +++

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

+++ leider bereits ausverkauft +++

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Samstag, 8. Dezember 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event
09.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Sonntag

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

Gleich die Tickets bestellen!  

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Sonntag, 9. Dezember 2018, Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event

Unsere vergangenen Veranstaltungen geben Ihnen einen Eindruck über die Vielfalt der „Stöffel-Park-Erlebnisse”.