Im Stöffel ist immer etwas los

08.07.2018 Vernissage und Ausstellung: „Schönheit des Alters” – Werke von Ute Sagel (bis 29. August 2018)

Die Künstlerin Ute Sagel zeigt im Stöffel-Park in unterschiedlichster Weise, wie das Alter seine Ausprägung findet. Sie stellt das anhand von Porträts in Zeichnungen und mit Acryl auf Leinwand dar.

Die Vernissage

Die Vernissage ihrer Ausstellung im Stöffel-Park, Enspel findet am Sonntag, 8. Juli 2018, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen statt. Im Anschluss daran ist die Ausstellung bis zum 29. August 2018 zu sehen.

„Verrücktes Alter” von Ute Sagel

Öffnungszeiten
Täglich von 10 bis 18 Uhr, bitte melden Sie sich bei der Stöffel-Infothek an. Der Cafébetrieb selbst findet nur an Sonn- und Feiertagen zwischen 13 bis 18 Uhr statt. 

Kontakt
Telefon 02661 9809800, E-Mail. Hier können Sie sich direkt per E-Mail an die Künstlerin wenden.

Direktlink zum Event
18.08.2018 Die besten Fotos der Süddeutschen Meisterschaft – Preisverleih und Ausstellung (2-monatig)

Die Süddeutsche Fotomeisterschaft 2018 wird im Westerwald ausgerichtet. Diese große Aufgabe übernimmt der Verein der Westerwälder Fotofreunde. Liebhaber der Fotografie können sich auf die Preisverleihung und eine wunderbare Ausstellung in den Räumlichkeiten des Stöffel-Parks, Enspel freuen. Merken Sie sich den Samstag, 18. August 2018. Erfreulich ist, dass auch die Gebäude und das Ambiente des Stöffel-Parks einfach nur malerisch, pardon, fotografisch sind. 

Hier gibt es noch mehr Informationen zu den Südeutschen Fotomeisterschaften.

Preisverleihung

Ort
Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel

Datum
Samstag, 18. August, 2018, 14 Uhr 

Ausstellung

Ort
Tertiär- und Industrie-Erlebnispark Stöffel

Datum
Samstag, 18. August, bis etwa 18. Oktober 2018, täglich von 10–18 Uhr 

Kontakt

Veranstalter
DVF-Landesverbände:

  • Hessen/Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen
Direktlink zum Event
25.08.2018 Stöffel-Fest – Es ist wieder soweit! (2-tägig)

Bald ist es wieder soweit: Das große Stöffelfest für Groß und Klein findet in Enspel am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August 2018, statt. Es gibt die verschiedensten Attraktionen. Hauptzeit ist von 10 bis 18 Uhr. Wer am Frühstücksbüffet naschen will, ist Samstag und Sonntag ab 8 Uhr hier willkommen. 

Die Oldtimer fahren schon am Freitag herbei. Und ganz viel Spaß für Kinder. Und alles für einen sehr kleinen Preis. Nutzen Sie den Vorverkauf für die Eintrittskarten in der Infothek des Stöffel-Parks, so kommen Sie schneller an Ihr Ziel! (Mehr dazu finden sie am Ende des Textes!)   

Das wird ein Fest – mit Oldtimern, Unterhaltung und Kinderspaß

Die Dampfmaschine Julia (Dampfstraßenwalze „Hensche”) von Fa. Mann, Langenbach bei Kirburg, wird anreisen, ihr Pendant, Romeo, die Original-Dampfmaschine (Lanz-Lokomobile) soll dann schon auf sie warten. Das erfüllt die Stöffelfans mit großem Stolz und Freude, denn dieser Romeo wird ab jetzt ständiges Ausstellungsstück im Stöffel-Park sein!

Die Veranstalter freuen sich, dass der Kreisimkertag an beiden Tagen im Stöffel-Park gefeiert wird. Das passt hervorragend zu dem Stöffel-Konzept, das bei aller Feierfreude Wert auf einen naturgemäßen Umgang mit Fauna und Flora legt. Nutzen Sie die Präsenz der Imker für ein informatives Gespräch. 

Eine Ausstellung herausragender Fotografien der Süddeutschen Fotomeisterschaft ist im Museumsgebäude TERTIÄRUM zu sehen. Die Westerwälder Fotofreunde sind  2018 Ausrichter des Wettbewerbs.

Auch Modellbauer zeigen hier ihre Werke im Tertiärum. Die Ergebnisse ihrer Bastelkunst kann bestaunt werden. Motorräder und Feuerwehrfahrzeuge waren unter anderem beim Stöffel-Fest in 2016 zu sehen. In ruhiger Atmosphäre stehen die Modellbauer gerne für ein Fachgespräch bereit und haben sicher auch einige Tipps zu bieten.

Die Rettungshundestaffel zeigt Vorführungen am Brecher 1 und zwar Samstag und Sonntag. Und ein Schmied wird an beiden Tagen seine Künste zeigen. Ein Stand mit Edelsteinen gibt es auch.

Der Stöffel-Park stellt sich an beiden Tagen mit kleinen Führungen gerne näher vor. Im Lokschuppen der Firma Adrian sind samstags und sonntags zwei Rangierloks in Aktion zu sehen.

Deftiges Essen wartet im oberen Geländebereich. Am Samstag und Sonntag beginnt der Morgen mit einem Frühstücksbüffet in der Nissenhalle. Und bei den Imkern gibt es Honig und Waffeln. 

Die Schwerpunkte am Samstag und Sonntag

Samstag ist Oldtimertag! Von 10 bis 18 Uhr. Die alten, schönen Nutzfahrzeuge zeigen sich – viele reisen Freitagnachmittag an – und ihre Besitzer kommen für einen gemütlichen Plausch zusammen. Weil’s so gemütlich ist, wird bereits freitagabends bei DJ-Musik noch einige Stündchen zusammengesessen.

Kinderattraktionen und mehr am Sonntag: Das Stöffel-Park-Team lädt zu Spiel und Spaß rund um die Alte Schmiede ein. Unterstützung bekommt es vom Bergbaumuseum Sassenroth und der Jugendfeuerwehr Hornister, auch das Landschaftsmuseum ist dabei. Das Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen lädt zum Töpfern ein!     

Unterhaltsame Auftritte bietet die TSG Enspel und der Kindergarten von Stockum-Püschen, die Stöffel-Kids. Kaffee und Kuchen gibt es im Café Kohleschuppen – ab 14 Uhr kommt Livemusik hinzu. Ein originelles Gefährt stellt der Verein Historica aus Rotenhain vor: die Furzkest.

Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr auf der Basaltbühne und der Musikverein Bellingen lässt von sich hören.

Eintritt und Orientierung

Das Programm für das Stöffel-Fest wird mit Wegeplan beim Eintritt überreicht. So können Sie sich problemlos orientieren. Veranstalter ist der Stöffelverein, der mittlerweile mehr als 500 Mitglieder zählt, in Kooperation mit dem Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel.

Eintritt
Die Eintrittsbändchen gibt es im Stöffel-Park (Telefon 02661 9809800) in Enspel, täglich 10-18 Uhr. Sie sind für beide Tage gültig:

  • Erwachsene: EUR 5 für beide Tage 
  • Kinder: EUR 3 für beide Tage
  • Ortsansässige: EUR 2,50 gültig für beide Tage. Das gilt für Bürger aus Nistertal, Stockum-Püschen und Enspel, bitte Personalausweis beim Kauf vorzeigen.
  • Stöffelverein-Mitglieder haben eine Zauberkarte: Wer den Ausweis vorzeigt, hat freien Eintritt.
  • Gottesdienstbesucher zahlen zunächst Eintritt, wenn sie allerdings nur für den Gottesdienst kommen, gibt es das Geld wieder zurück (bis 12 Uhr), ansonsten dankt der Stöffelverein für die Spende!

Park and Ride

Parkmöglichkeiten gibt es am Friedhof in Nistertal.
In Enspel: ausgewiesene Parkplätze Stöffelstraße/Adrianstraße, Basaltinstraße und dortige Firmengelände nach Anweisung der Freiwilligen Feuerwehr.

Der Shuttle-Bus (19-Sitzer) bringt Sie halbstündig ans Ziel. 

Samstag: Beginn um 10 Uhr
Sonntag: Beginn um 9 Uhr

Die Haltestationen der Rundfahrt  

Beginn: Haltestelle in Nistertal am Parkplatz Friedhof
Enspel: Müllserbitz/Lokschuppen Adrian – Dorfmitte Stöffelhalle – Wendehammer Basaltinstraße
Stöffel-Park: Eingang/Kasse – Parkplatz Kipperbuden – Platz am Stöffelsee

Außerdem werden an beiden Tagen jeweils zwei Sonderfahrten zum Stöffel-Aussichtsturm in Stockum-Püschen angeboten (je 13 und 16 Uhr). Nach ca. 30 Minuten Aufenthalt kommt wieder der Shuttlebus vorbei. 

(Fotos: Uwe Röder-Moldenhauer (3); Tatjana Steindorf (3))

Direktlink zum Event
02.09.2018 Vernissage im Stöffel: Kunterbunt und grau wie Basalt (Ausstellung bis Ende des Jahres)

Junge Künstler stellen im Stöffel-Park aus! Die Vernissage findet am Sonntag, 2. September 2018, um 16 Uhr für alle Interessenten statt. Die Ausstellung bleibt bis Ende des Jahres in Enspel.  

Im Atelier Petra Moser inmitten von Hamm/Sieg geht es farbenfroh und unbeschwert zu. Die Diplom-Designerin und freischaffende Künstlerin bietet dort einen Rahmen, der künstlerische Entfaltung für Klein und Groß ermöglicht.

 

So treffen sich regelmäßig Kinder zum Malen und kreativen Arbeiten unter professioneller Begleitung im Atelier. Die Gruppe ist bewusst altersgemischt von etwa 8 bis 14 Jahren, denn die Jüngeren profitieren spielerisch von dem Können und der Gelassenheit der Älteren, die wiederum die Quirligkeit und Experimentierfreude der Jüngeren genießen – meist jedenfalls!

Besonders inspirierend allerdings wirkten sich die mehrmaligen Besuche des Stöffel-Parks aus. Skizzenblocks und Kamera wurden genutzt, um ja keinen Eindruck zu vergessen – ob es sich  nun um das Eisenhemd, die Vision der Stöffelmaus, die verschachtelte, rostige Industrieanlage oder auch die Spirale aus Basaltsteinen handelt. All das sind Grundlagen für neue Werke, die geschaffen werden wollen. Gezeigt werden sie im Cafe Kohleschuppen des Stöffelparks.

Zeiten für Vernissage und Ausstellung

Die Vernissage findet am Sonntag, 2. September 2018, um 16 Uhr im Café Kohleschuppen im Stöffel-Park statt. Im Anschluss daran ist die Ausstellung bis Ende des Jahres 2018 zu den Öffnungszeiten des Café Kohleschuppen zu sehen. 

Öffnungszeiten
Bis einschließlich Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr, bitte melden Sie sich bei der Stöffel-Infothek an. Der Cafébetrieb selbst findet nur an Sonn- und Feiertagen zwischen 13 bis 18 Uhr statt. 

Kontakt
Der Stöffel-Park ist erreichbar unter Telefon 02661 980 9800. Kontakt zur Künstlerin: Petra Moser Atelier, Scheidter Straße 3, 57577 Hamm/Sieg, Telefon 02682 966395.

(Foto: Atelier Moser)

Direktlink zum Event
08.09.2018 Food-Truck-Event in Enspel (2-tägig)

Das ist ein Renner! Food-Truck-Veranstaltungen sind angesagt, und diese hier am 8. und 9. September 2018 wird die Besucher begeistern. Platz genug ist im Stöffel-Park sowieso. Nähere Informationen folgen.

Direktlink zum Event
14.09.2018 Purple Schulz: Der Sing des Lebens

2017 war das Konzert von Purple Schulz binnen kürzester Zeit ausverkauft.

Wer also 2018 in der Alten Schmiede im Stöffel-Park hautnah dabei sein möchte, sollte sich den 14. September 2018 vormerken und rechtzeitig Karten ordern.

Um sich einzustimmen, gibt's hier einen Bericht von seinem letzten Auftritt im Stöffel-Park.

Der Sing des Lebens

Es gibt nicht viele Künstler, die ihr Publikum auch nach Jahrzehnten noch überraschen. Purple Schulz gehört mit Sicherheit dazu. Mit seiner in Deutschland einmaligen Mischung aus Konzert und Kabarett sorgt der Kölner Songschreiber und Multi-Instrumentalist bei seinem Publikum allabendlich für Standing Ovations.

In seinem aktuellen Programm „Der Sing des Lebens“ begegnet er dem Leben mit Respekt, beißender Ironie oder mit seinem unverwüstlichen rheinischen Humor und singt über Dinge, über die andere noch nicht einmal sprechen.

Mit großer Leidenschaft und Liebe zur Musik trifft Purple Schulz nicht nur den guten Ton, sondern bringt in seinen Texten auch das Leben auf den Punkt. Und das mit hohem Gänsehautfaktor!

Begleitet wird er dabei von seinem unvergleichlich virtuos spielenden Bühnenpartner Markus Wienstroer an Gitarre und Violine.

Sehnsucht, Verliebte Jungs, Kleine Seen... Natürlich wird uns Purple seine Hits nicht vorenthalten. Aber er wiegt uns nicht in der trügerischen Sicherheit der Nostalgie, er ist nicht in den 80ern stehengeblieben, sondern mit uns erwachsen geworden und singt über das, was uns heute bewegt. Aus vollem Herzen. Mit Haltung und Verstand.

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Freitag, 14. September 2018, Konzertbeginn ist 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr

Preis
Vorverkauf EUR 30, Abendkasse EUR 32

Vorverkauf

(Fotos: Purple Schulz)

Direktlink zum Event
15.09.2018 Lake Society trifft sich im Stöffel-Park

Ein feines Tuning-Team gibt sich am 15. September 2018 ein Rendezvous im Stöffel-Park.

Direktlink zum Event
16.09.2018 Tag des Geotops: Ein tiefer Blick in die Vergangenheit

Am Tag des Geotops, am Sonntag, 16. September 2018, erwartet den Besucher im Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel viel Spaß und Wissenswertes. Treffpunkt für die Exkursion ist an der Stöffel-Infothek. Um 11 Uhr beginnt eine Exkursion für Erwachsene, um 15 Uhr für Familien mit Kindern.

Nutzen Sie das Angebot, um die Welt vor 25 Millionen Jahren kennenzulernen …

Was war denn mit der Umwelt vor 25 Millionen Jahren?

Unglaublich, dass Menschen nach 25 Millionen Jahren noch herausbekommen können, wie damals das Leben und das Klima, die Landschaft aussahen. Doch es ist möglich. Die kundige Gästeführerin, Geologin Stephanie Funk, erklärt, wie das geht. Dazu wird nach Fossilien gesucht und eine Bastelarbeit für Kinder gibt es auch noch.

Auf den Spuren der Fossilien

Die Exkursion dauert rund 2,5 Stunden. Bitte an wettergerechte Kleidung denken. Die Wegstrecke zur Fossillagerstätte beträgt knapp 800 Meter und ist auch mit Rollator, Kinderwagen und Rollstuhl befahrbar. Das Gelände weist einige kleine Steigungen auf. 

Einsteigen in die Welt des Tertiärs

Groß und Klein erfahren im Stöffel-Park ein starkes Stück uralte Heimatgeschichte, obwohl es damals noch keine Menschen gab, die per Smartphone alles festhalten konnten. Und doch ist hier zu sehen, wer hier lebte – manchmal sogar, was er aß, welche Pflanzen ihn umgaben und wie die Landschaft und das Wetter beschaffen waren. Die speziellen Umstände, die uns heute ermöglichen, einen Blick in die geologische Vergangenheit zu werfen, werden natürlich auch erläutert.

Ort
Stöffel-Park

Zeit
Sonntag, 16. September 2018

  • 11 bis 13.30 Uhr für Erwachsene
  • 15 bis 17.30 Uhr für Familien mit Kindern

Kosten
Üblicher Eintritt in den Stöffel-Park

Veranstalter
Stöffel-Park

Kontakt
Telefon 02661 9809800 oder E-Mail.

(Fotos: Röder-Moldenauer)

Direktlink zum Event
16.09.2018 Fotoshooting im Stöffel-Park

Wollen Sie sich mal anders präsentieren? Einen neuen Blick auf sich werfen lassen? Das ist möglich bei einem Fotoshooting im Stöffel-Park am Sonntag, 16. September 2018. Fotografin Natascha Wagner hält dieses Angebot bereit. Ihre kreativen Bilder versprechen ein schönes Erlebnis und ansprechendes Ergebnis – sehen sie selbst: Mehr zu ihr erfahren Sie auf ihrer Homepage.

Infos zum Fototag gibt dieses Poster:

Ort
Stöffel-Park

Zeit
Sonntag, 16. September 2018

Preis
EUR 100 zuzüglich Eintritt

Anmeldung
E-Mail an Natascha Wagner

Direktlink zum Event
05.10.2018 6. Trucker-Treffen: Platz frei für die Trucks (3-tägig)

DAS EVENT IST BEREITS AUSGEBUCHT!
Mehr Lkw können wir leider nicht aufnehmen.

Herzlich willkommen zum 6. Trucker-Treffen, liebe Besucher! Herzlich willkommen zum 6. Trucker-Treffen! Es läuft von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Oktober 2018.

2017 waren rund 300 Trucks auf dem Gelände des Stöffel-Parks in Enspel zusammengekommen. Aussteller und Promis waren da – und viele interessierte Besucher. Wollen Sie wissen wie's war? Den Bericht dazu und Fotos finden Sie hier.

Veranstalter ist wieder der Stöffelverein mit freundlicher Unterstützung mehrerer Sponsoren.

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
12.10.2018 Lesung: Niko Paech – Befreiung vom Überfluss

Im Rahmen der Westerwälder Literaturtage ist Professor Niko Paech zu Gast in der Verbandsgemeinde Westerburg. Der Wachstumskritiker ist in der Alten Schmiede im Stöffel-Park, Enspel zu erleben: am Freitag, 12. Oktober 2018, 19.30 Uhr.

Noch ist die Welt nicht bereit, von der Droge „Wachstum” zu lassen. Aber die Diskussion über das Ende der Maßlosigkeit nimmt Fahrt auf. 

Lokale Selbstversorgungsmuster stärken

Nach einer vollen Arbeitswoche möchte man sich auch mal etwas gönnen: ein neues Auto, ein iPad, einen Flachbildfernseher. Und schon steckt man im Teufelskreis aus Konsumwunsch und Zeitmangel. Der stete Ruf nach mehr lässt Rohstoffe schwinden und treibt die Umweltzerstörung voran.

Dabei gelten grünes Wirtschaftswachstum und nachhaltiger Konsum als neuer Königsweg. Doch den feinen Unterschied – hier gutes, dort schlechtes Wachstum – hält Niko Paech für Augenwischerei. In seinem Gegenentwurf, der Postwachstumsökonomie, fordert er, industrielle Wertschöpfungsprozesse einzuschränken und lokale Selbstversorgungsmuster zu stärken.

Raus aus dem Hamsterrad

Ein solches Wirtschaften wäre genügsamer, aber auch stabiler und ökologisch verträglicher. Und es würde viele Menschen entlasten, denen im Hamsterrad der materiellen Selbstverwirklichung schon ganz schwindelig wird.

Zur Person 

Niko Paech ist einer der bedeutendsten deutschen Wachstumskritiker – und er ist authentisch, denn er lebt seine Vision einer „entschleunigten und entrümpelten Welt”. Der Volkswirtschaftler ist seit 2010 Professor an den Universitäten Oldenburg und Siegen. Als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac genießt er einen hohen Bekanntheitsgrund und findet bei einer breiten Öffentlichkeit Gehör.

Ort
Stöffel-Park, Alte Schmiede

Zeit
Freitag, 12. Oktober 2018, Beginn 19.30 Uhr. Einlass ab 19 Uhr, freie Platzwahl

Preis
EUR 5

Vorverkauf

Veranstalter
Kulturbüro Verbandsgemeinde Westerburg mit freundlicher Unterstützung von Immobilien Kessler IBW aus Westerburg

(Foto: privat)

Direktlink zum Event
09.11.2018 Genusstage: Regionale Besonderheiten (3-tägig)

Sie finden wieder statt: Die Genusstage im Stöffel-Park. Dieses Mal sogar an drei Tagen: von Freitag bis Sonntag, 9.–11 November 2018. Eine feine Ausstellermesse gehört zu dem Angebot und ein Genießermenü wird an einem Abend ebenfalls kreiert. Das alles findet vor und in einer besonderen Kulisse statt: dem Stöffel-Park.

Für das Essen liefert die Alte Schmiede den ausgefallenen Rahmen.

Mehr Informationen folgen.

Direktlink zum Event
16.11.2018 Apfelschmaus und Musikgenuss

Eine runde Sache wird das wieder im Stöffel-Park am Freitag, 16. November 2018. Schließlich geht es hier um den Apfel – um Geschmack und Musik und Musik mit Geschmack ... Der Eventservice Die Idee tut sich hier mit dem Musiker Martin Steinmann zusammen.  So kommen die kulinarischen Angebote „mit Apfel” richtig zur Geltung. Hier wird Leib und Seele zusammengehalten.

Der Musiker Martin Steinmann ist im Stöffel-Park lange Jahre als humoristischer Erzähler zu Berühmtheit gelangt. Denn er ist bei der Band @coustics eine feste Größe als weihnachtlicher Denker, Mensch und Comedian gewesen. Doch er hat hier auch schon mal zur Gitarre gegriffen und seine eigenen musikalischen Beiträge gespielt. Die kamen sehr gut an und sind zudem individuell, kein Mainstream! Was könnte man sich Schöneres denken, als Steinmann endlich ausgiebiger zu genießen, dazu ein kleines Apfelgourmetmenüe.    

Der Abend im Stöffel-Park wird sicher ein bleibendes, wohliges Gefühl auslösen. Probieren Sie selbst! 

Mehr Infos zu Preisen und Zeit folgen.

(Foto: Tatjana Steindorf)

Direktlink zum Event
01.12.2018 Weltenbummler Martin Leonhardt reist mit uns durch Lateinamerika

Weltenbummler Martin Leonhardt zeigt dem Publikum sein „Abenteuer Lateinamerika” am Samstag, 1. Dezember 2018, im Stöffel-Park. Bildgewaltig, spannend, kurzweilig und emotional ist seine Reise, die für ihn „100.000 Kilometer Südamerika – Menschen, Augenblicke, Abenteuer” bedeutete.

Die Motorradtour, Wanderungen, Begegnung mit Menschen in fremden Ländern lässt der Fotograf lebendig nachvollziehen. Martin Leonhardt beginnt um 19 Uhr, Einlass ist jedoch bereits um 17.30 Uhr, dann gibt es schon Leckereien vom Eventservice Die Idee.

Reisen ohne festes Ziel und Zeitdruck

100 Prozent unbegrenzte Freiheit und pures Leben. Eine große Reise ohne zeitlichen Horizont und ohne festes Ziel. Eine verrückte und faszinierende Reise einmal quer durch Lateinamerika. Die Fahrt Leonhardts ist geprägt von großer Spontanität und unerwarteten Ereignissen, Hunderten Nächten in freier Natur, zufälligen Begegnungen und der stetigen Neugier, fremde Länder und seine Menschen zu verstehen. 

Vom Atlantik zum Pazifik, von 0 auf 6000 Meter, von eiskalt bis tropisch heiß. Im verrückten Zickzackkurs verstreichen die Jahre. Und das alles nur, um nach 100 000 Kilometern und 3,5 Jahren festzustellen, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat.  

Leonhardt gibt alles her für seinen Traum

„Träume sind zum Leben da, man darf sie nur nicht vergessen!” Martin Leonhardt verlässt im Oktober 2013 sein Heimatdorf Illenschwang bei Dinkelsbühl. Er kündigt seinen Job, verkauft all sein Hab und Gut und verabschiedet sich von Familie und Freunden. Er lässt nichts zurück und startet mit seinem Motorrad alias Katze einen neuen Lebensabschnitt. 

Der Globetrotter erzählt seine Geschichten vom vielleicht schönsten Kontinent unseres Planeten: Lateinamerika. Er durchquert die traumhaften Wüsten der Atacama, das schwindelerregende Altiplano Boliviens, das weite Patagonien, den feuchten Pantanal und das hitzige Amazonasbecken. Die endlose Gran Sabana in Venezuela und der trockene Nordosten Brasiliens bringen ihn an seine Grenzen. 

Ein Umweg von 10.000 Kilometern

Kurz bevor er Südamerika verlassen will, zwingen ihn verschlossene Grenzen auf einen 10.000 Kilometer langen Umweg durch die grüne Hölle. Die hohen Berge Perus, die Vulkane Ecuadors und die Vielfalt Kolumbiens heißen Martin Leonhardt auf ein Neues willkommen. 

Der Abenteurer sucht stetig engen Kontakt zu den Menschen, er besucht ärmste Dörfer, Schulen und durchstreift die unbekanntesten Städte. Er nimmt am Leben teil, um auf schier unglaubliche, bewegende Geschichten zu stoßen. Mit dem Segelschiff führt die Reise weiter nach Kuba und schlussendlich nach Mittelamerika.

Trauer und Freude – im Wechselkurs der Emotionen stellt sich Martin Leonhardt auch vielen persönlichen Herausforderungen. Nach 100.000 Kilometern und 3,5 Jahren stellt er fest, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat.

Zur Person: Martin Leonhardt

Leonhardt bereist schon seit seiner frühen Jugend unseren einzigartigen Planten. Auf allen Kontinenten, einschließlich der Arktis und Antarktis, und in mehr als 60 Ländern war er zu Gast. Seine Reisen haben einen sehr abenteuerlichen Charakter. So unternimmt er viele Wanderungen, besteigt hohe Berge oder erkundet die entlegensten Orte mit dem Motorrad.

Seine Fotografien, Erlebnisse und Geschichten teilt er seit 2010 auf dieser Homepage. Er ist Gründer von den Freiheitenwelt Lichtspielen, Referent, Moderator, Autor, Fotograf und Abenteurer in einer Person. Seine Fotografien und Reportagen wurden international publiziert und ausgezeichnet. Seit 2017 ist er auch live vor großer Leinwand mit seinen Geschichten „Abenteuer Lateinamerika” und dem „Projekt Freiheit” zu sehen.

So kommen Sie an das Event

Zeit
Samstag, 1. Dezember 2018, Beginn 19 Uhr. Einlass und Verköstigung ab 17.30 Uhr  

Ort
Stöffel-Park in Enspel im Erlebnismuseum TERTIÄRUM

Kosten
EUR 12 

Karten
Der Vorverkauf startet ab dem 1. Mai 2018 hier:  

Veranstalter
Stöffelverein in Zusammenarbeit mit dem Stöffel-Park

(Fotos: Martin Leonhardt)

Direktlink zum Event
07.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Freitag

+++ leider bereits ausverkauft +++

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

+++ leider bereits ausverkauft +++

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Freitag, 7. Dezember 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event
08.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Samstag

+++ leider bereits ausverkauft +++

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

+++ leider bereits ausverkauft +++

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Samstag, 8. Dezember 2018, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event
09.12.2018 Es weihnachtet wieder dreimal mit den @coustics 2018 – Sonntag

Die feine Herrenband @coustics ist auch im Dezember 2018 gleich dreimal am Start in der Alten Schmiede im Stöffel-Park. Es empfiehlt sich, die Tickets gleich am Jahresanfang zu besorgen. Denn bisher gab es immer einen großen Run um die Karten. 

Wer die Musiker und ihre(n) Geschichtenerzähler noch nicht kennt, bekommt einen Eindruck durch den Bericht vom Vorjahr

Gleich die Tickets bestellen!  

Ort
Alte Schmiede im Stöffel-Park

Datum und Uhrzeit
Sonntag, 9. Dezember 2018, Beginn 19 Uhr, Einlass 18 Uhr

Karten
Vorverkauf incl. Gebühren EUR 15; Abendkasse EUR 17 

Reservierung zunächst nur per E-Mail im Stöffel-Park. Bitte geben Sie auch den gewünschten Konzerttag und die Personenzahl neben ihren Kontaktinfos an.

(Foto: Röder-Moldenhauer)

Direktlink zum Event

Unsere vergangenen Veranstaltungen geben Ihnen einen Eindruck über die Vielfalt der „Stöffel-Park-Erlebnisse”.