400. Mitglied im Stöffelverein

Der Stöffelverein ist so groß wie ein Dorf: Jetzt machte eine Limburgerin die 400 voll.

Die Freude war groß bei Dieter Wisser, Ortsbürgermeister von Enspel und Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Tertiär-, Industrie- und Erlebnisparks Stöffel e.V. (ganz links auf dem Foto): Er konnte mit Schriftführer Egon Negd (Runkel-Dehrn; ganz rechts auf dem Foto) eine Familie als neue Vereinskollegen begrüßen. Das Besondere daran: Sonja Reyers darf sich sogar das 400. Mitglied nennen. An ihrer Seite waren ihr Mann Marcel und Leander (bald fünf Jahre!). Die Limburger hat Egon Negd selber geworben – auf der Tourismusbörse in Limburg, wie sich Sonja Reyers bestens erinnert.

Gleich aktiv geworden

Die Familie bekam kleine Geschenke als Willkommensgruß überreicht: ein Otter-Stofftier für den Jungen und einen Verzehrgutschein für den Stöffel-Park. Außerdem durften die Drei gleich beim Pflanztag aktiv werden. Jetzt können sie jederzeit nachschauen, ob die Pflänzchen des neuen „Käferbeetes” sich gut entwickeln. Denn natürlich hat ein Stöffelvereinsmitglied freien Eintritt – bei einem günstigen Jahresbeitrag von nur EUR 30 pro Familie. Es steht ihnen natürlich auch frei, hilfreich tätig zu werden: bei verschiedenen Konzerten, Festen und Veranstaltungen, die von rührigen Mitgliedern des Stöffelvereins (gegründet im Februar 1999) veranstaltet werden. Also: In jeder Hinsicht gibt es hier viel Platz zum Ausleben.

(Text: Tatjana Steindorf, Foto: Conny Brigante)